Unsere Philosophie

Erst Kommunikation schafft die Basis zu Vertrauen

Freundschaft bedeutet die Bedürfnisse von Mensch und Hund zu befriedigen – dies geschieht durch gegenseitigen Respekt, Vertrauen und zielgerichtetes, gemeinsames Tun.
Dabei spielt die Kommunikation von Mensch und Hund eine ganz wesentliche Rolle. Nur über eine gemeinsame Sprache und ein konsequent angewandtes Regelwerk von Übereinkünften kann Erziehung und Verstehen stattfinden. Deswegen ist der Mensch gefordert nicht nur „Hündisch” zu lernen, sondern er sollte weitere Voraussetzungen für eine gemeinsame Arbeit mitbringen.

Philosophie

Voraussetzungen für eine gemeinsame Arbeit

Der Mensch sollte bereit sein:

  • Zeit zu investieren (für ein ganzes Hundeleben)
  • Die Hundesprache zu lernen (erfolgt beim Hund zu 80 % über Körpersprache)
  • Seinem Hund als Freund mit Respekt und Achtung zu begegnen
  • Ein humanitäres Verständnis zu zeigen