Aktuelle Presseberichte:

Presseartikel 1:

Ueber mich

Nach über 30 Jahren als Groß- u. Außenhandelskaufmann, die letzten 11 Jahre davon in einem großen Konzern tätig, stellte sich mir vor ca. 5 Jahren die Sinn-Frage. Ich wollte in dem Hamsterrad eines Konzerns, wo sich alles nur noch um Rendite dreht, wo der Mensch jederzeit austauschbar ist, nicht mehr weiterlaufen. Mein berufliches Leben sollte sich ändern – ich wollte Dinge tun, die mir Freude bereiten und die meinem Leben einen neuen Sinn geben. Nach reiflicher überlegung sowie die Zuhilfenahme eines Couchs (an dieser Stelle großen Dank auch an meine Frau Monika, die meinen Wunsch nach Veränderung und Neuausrichtung immer positiv unterstützt hat), entschloss ich mich zum Trainer für Mensch und Hund zu werden. Denn eins war für mich klar, ich wollte mit Menschen und Tieren arbeiten. Nach langem sondieren des Marktes bezüglich einer Trainer-Ausbildung entschloss ich mich zu einer 15 Monate dauernden Ausbildung zum Hundetrainer bei Rita Huber, Viersen. Neben ihrer Hundeschule bildet sie seit mehreren Jahren erfolgreich Hundetrainer/innen aus. Hier habe ich nicht die Ausbildungsmethode erlernt, sondern hier wird vermittelt, dass es sich bei Hund und Mensch immer um zwei individuelle Persönlichkeiten handelt, die entsprechend ihrem Wesen und Leistungsvermögen gefördert werden sollen. So habe ich gelernt, dass es immer mehrere Wege gibt, um das gemeinsame Ziel zu erreichen – eine wichtige Erfahrung!

Im Mai 2010 absolvierte ich erfolgreich meine Prüfung zum Hundetrainer u. Verhaltensberater. Die ganze Ausbildung habe ich mit meiner jetzt ca. 6 Jahre alten Australien Shepherd Hündin Jule durchlaufen. Parallel zur Ausbildung absolvierte ich noch einige Praktika u.a. bei der Hundeschule Angelika Lanzerath (Hundefarm – Eifel, Günther Bloch) sowie bei Jennifer Jung in der Hundetagesstätte, Ratingen. Nach dem Praktikum arbeitete ich als freier Mitarbeiter bis zum heutigen Tag in der Huta Ratingen als Betreuer von über 50 Tagesgästen. Die Betreuung erfolgt in offener Gruppenhaltung. Eine unschätzbare Arbeit für mich – hier habe ich gelernt, Hunde richtig ”zu lesen“, die Körpersprache der Vierbeiner zu studieren und ”hündisch“ zu lernen. Regelmäßige Weiterbildungen sichern einen hohen Qualitätsstandard und eine professionelle Ausbildung von Mensch und Hund - auf dem neuesten Stand der modernen Verhaltensforschung und Pädagogik.

Einige Referenten:

Dr. Udo Gansloßer (Wissenschaft), Thomas Baumann, Anton Fichtlmeier, Nadin Matthews (CANIS), Günüther Bloch, Perdita Lübbe-Scheuermann, Dr. Ute Blaschke-Berthold, Dr. Rosemarie Marquardt (Tierkommunikation) etc.