Über mich:

• behördlich geprüfter und zertifizierter Hundetrainer durch die Tierärztekammer Niedersachsen
• Anerkannt durch das niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten als Prüfer für den Sachkundenachweis nach dem neuen niedersächsischen Hundegesetz

Eine kleine Geschichte:

Ueber mich Nachdem ich 2010 mein Hobby zum Beruf (habe meine Stelle in einem großen Konzern an den Nagel gehängt) gemacht habe, betreibe ich erfolgreich die Hundeschule Möhlmann. Vorher erfolgte eine 15 Monate dauernde Ausbildung in der Hundeschule "Dog Love" bei Rita Huber in Viersen als Hundetrainer. Hier habe ich nicht die Ausbildungsmethode erlernt, sondern hier wird vermittelt, daß es sich bei Hund und Mensch immer um zwei individuelle Persönlichkeiten handelt, die entsprechend ihrem Wesen und Leistungsvermögen gefördert werden sollen. So habe ich gelernt, daß es immer mehrere Wege gibt, um das gemeinsame Ziel zu erreichen – eine wichtige Erfahrung!

Im Mai 2010 absolvierte ich erfolgreich meine Prüfung zum Hundetrainer und Verhaltensberater. Die ganze Ausbildung habe ich mit meiner jetzt ca. 6 Jahre alten Australien Shepherd Hündin Jule durchlaufen. Parallel zur Ausbildung absolvierte ich noch einige Praktika u.a. bei der Hundeschule Angelika Lanzerath (Hundefarm – Eifel, Günther Bloch) sowie bei Jennifer Jung in der Hundetagesstätte, Ratingen. Nach dem Praktikum arbeitete 3 Jahre lang als freier Mitarbeiter in einer Hundetagesstätte als Betreuer von über 50 Tagesgästen. Die Betreuung erfolgt in offener Gruppenhaltung. Eine unschätzbare Arbeit für mich – hier habe ich gelernt, Hunde richtig ”zu lesen“, die Körpersprache der Vierbeiner zu studieren und ”hündisch“ zu lernen. Nach einer Prüfung durch das Vetärinäramt des Kreises Mettmann erhielt ich selbst die Zulassung zum Betrieb einer Hundetagesstätte. Regelmäßige Weiterbildungen sichern einen hohen Qualitätsstandard und eine professionelle Ausbildung von Mensch und Hund - auf dem neuesten Stand der modernen Verhaltensforschung und Pädagogik. Habe im Juni 2014 die Prüfung zum zertifizierten und behördlich geprüften Hundetrainer vor der Tierärztekammer Niedersachsen abgelegt und bestanden.

Ich habe 2012 meine Jägerpräfung absolviert. Ziel ist es, ab 2015 Jagdhunde für die Gebrauchsprüfung vorzubereiten und wenn gewünscht, in der Prüfung selbst vorzustellen. Die Jagdausbildung Ihres Hundes erfolgt nicht mit Zwang, sondern mit freiwilliger Kooperationsbereitschaft. Die Ausbildung zielt darauf ab, daß Sie und Ihr Jagdhund ein Team bilden und er freudig für Sie arbeiten soll.

Meine Frau Monika und ich haben uns einen zweiten Traum erfüllt. Im März 2013 zogen wir von Hilden (zwischen Düsseldorf u. Köln) nach Himbergen–Brockhimbergen (nahe Bad Bevensen). Wir kauften einen kleinen Resthof. Da meine Frau Monika tiergestützt als Therapeutin arbeitet und ich mit Hunden arbeite, bot sich der Kauf dieses Resthofes einfach an. Jetzt heißt es Fuß in unserer neuen Heimat zu fassen. Wir sind jedenfalls von den Bewohnern Brockhimbergens sehr herzlich aufgenommen worden. Ich würde mich sehr freuen, Sie als neuen Kunden/in in der Hundeschule Möhlmann begrüßen zu dürfen.

Einige Referenten:

Dr Adam Miklosi (Wissenschaft), Jagdhundeschule Th. Heßling, Hans Schlegel, Oliver Kiraly (Dummyarbeit), Dr. Dorit Feddersen-Petersen (Wissenschaft) Dr.Udo Gansloßer (Wissenschaft), Frau Dr. Bohnet (Tierärtzekammer Niedersachsen), Dr. P. Piturru, Thomas Baumann, Anton Fichtlmeier, Nadin Matthews (CANIS), Günther Bloch, Perdita Lübbe-Scheuermann, Dr. Ute Blaschke-Berthold, Dr. Rosemarie Marquardt (Tierkommunikation) etc.